Projekte des BGM

Betriebliches Gesundheitsmanagement

Sie möchten gerne in Ihrer Abteilung gesundheitsförderliche Maßnahmen umsetzen? Bei der Durchführung von BGM-Projekten orientieren wir uns am sogenannten Public Health Action Cycle (siehe Abb.). D.h. wir erheben in Ihrem Bereich mit Ihnen gemeinsam die berufsbedingten Belastungen und Ressourcen und analysieren die Ist-Situation, denn Sie sind die Expert*innen Ihrer Arbeit. Dadurch lassen sich anschließend gesundheitsförderliche Maßnahmen zielgerichtet auf Ihre Bedürfnisse abstimmen.

Diese Analysephase kann ein Gespräch mit der Führungskraft, Interviews mit ausgewählten Mitarbeitenden, eine Mitarbeiterbefragung mittels Fragebogen oder auch ein Gesundheitszirkel (Workshop mit den Führungskräften und/oder Mitarbeitenden sein). Den Umfang sowie die Durchführung der Analyse stimmen wir vorher mit Ihnen ab.

Auf der Grundlage dieser Ergebnisse entwickeln wir mit Ihnen gemeinsam passgenaue gesundheitsförderliche Maßnahmen. Dies können Angebote zu den Themen Supervision, Teamentwicklung, Stressmanagement, Ergonomie oder aber auch zur Anpassung von Regelkommunikation etc. sein. Die Maßnahmen werden anschließend umgesetzt, um sie nach einiger Zeit zu bewerten und ggf. anzupassen. Einen klassischen Projektverlauf zeigt die folgende Abbildung.

Public Health Action Cycle

Kontakt

Sachgebietsleitung G3-23 Gesundheitsmanagement und Personalentwicklung

Dr. Sabrina Rudolph

Kontaktinformationen

Das könnte Sie auch interessieren

Folgen Sie uns