Schwerbehindertenvertretung

Abbau von Barrieren

Wir, die Schwerbehindertenvertretung (SBV) sind Ansprechpartner für alle Beschäftigten der UMG, sowie den gestellten Beschäftigten der Tochtergesellschaften, sollte dort keine Schwerbehindertenvertretung gewählt worden sein.

Die SBV wurde von den schwerbehinderten und ihnen gleichgestellten Beschäftigten der UMG als deren Interessenvertretung am 20.11.2018 für 4 Jahre gewählt worden.

Ein Hauptteil unserer vielfältigen Aufgaben in der SBV ist die Überwachung der Rechte der schwerbehinderten und ihnen gleichgestellten Beschäftigten, sowie Kontrolle der Pflichten des Arbeitgebers die ihm durch das Sozialgesetzbuch IX*(Schwerbehindertenrecht) auferlegt worden sind. Im Vordergrund dessen steht die Förderung der Eingliederung von schwerbehinderten Menschen, sowie der Erhalt und die Sicherung des Arbeitsplatzes.

§178 Absatz 2 SGB IX, BTHG Teil 3.:„Der Arbeitgeber hat die SBV in allen Angelegenheiten, die einen einzelnen oder die schwerbehinderten Menschen als Gruppe berühren, unverzüglich und umfassend zu unterrichten und vor einer Entscheidung anzuhören; er hat die getroffene Entscheidung unverzüglich mitzuteilen.“

Ziele

Wortwolke Inklusion & Gleichheit

  

  • Inklusion, die gleichberechtigte Teilhabe aller Menschen am gesellschaftlichen Leben. Inklusion ist ein Menschenrecht, und wird in der UN Behindertenrechtskonvention gefordert
  • Förderung der Chancengleichheit
  • Abbau der Barrieren, auch die in den Köpfen
  • Konstruktives Miteinander zwischen Beschäftigten und Arbeitgeber

Wir sind zu Verschwiegenheit verpflichtet!

Die Belange der schwerbehinderten und ihnen gleichgestellten Beschäftigten unterliegen der Schweigepflicht.

Dabei können wir helfen

  • Förderung der Eingliederung schwerbehinderter Menschen und ihnen gleichgestellter Menschen
  • Überwachung der Fürsorgepflicht des Arbeitsgebers
  • Zusammenarbeit mit
      • BEM
      • Suchtprävention und Suchthilfe
      • Betriebsärztlichem Dienst
      • Personalrat
    • Vorstellungsgespräche - wir sind für Sie da! Bitte informieren Sie uns
    • Überwachung geltender Gesetze, Tarife und Dienstvereinbarungen
    • Beratung bei
      • Antragsverfahren
      • Behinderungsgerechte Arbeitsplatzgestaltung
      • Behinderungsgerechtes Arbeitsumfeld
      • Präventionsfragen
      • Stufenweise Wiedereingliederung
      • Begleitung bei Gesprächen zwischen schwerbehinderten Mitarbeitern und Arbeitgeber / Dienststelle, Vorgesetzten und Kollegen

    So erreichen Sie uns

    Für eine Beratung vereinbaren Sie bitte einen Termin, telefonisch bzw. per E-Mail.

    Das Büro der Schwerbehindertenvertretung befindet sich im

    • UBFT,
    • Aufzug B1
    • Ebene 4.

    Danach können Sie der Beschriftung folgen.

    Kontakt

    Vertrauensperson der Schwerbehinderten

    Susanne MacLarbie

    Kontaktinformationen

    1. Stellvertreter

    Knut Heise

    Kontaktinformationen

    Weitere Links

    Folgen Sie uns