Ausbildung in erster Hilfe

Zur zahnmedizinischen Ausbildung gehört auch eine Ausbildung in erster Hilfe ("Erste-Hilfe-Kurs").

Dieser muss vor der Anmeldung zum Ersten Abschnitt der Zahnärztlichen Prüfung abgeleistet werden und ist bei der Anmeldung zu dieser Prüfung nachzuweisen.

Der Nachweis erfolgt insbesondere durch folgende Bescheinigungen:

  • eine Bescheinigung des Arbeiter-Samariter-Bundes Deutschland e. V., des Deutschen Roten Kreuzes e. V., der Johanniter-Unfall-Hilfe e. V. oder des Malteser Hilfsdienstes e. V.
  • das Zeugnis über eine abgeschlossene Ausbildung in einem bundesgesetzlich geregelten Beruf im Gesundheitswesen, sofern die Ausbildung in erster Hilfe in der jeweiligen Ausbildungs- und Prüfungsverordnung vorgeschrieben ist
  • eine Bescheinigung über die Ausbildung als Pflegediensthelfer oder Schwesternhelferin oder eine Bescheinigung über eine Sanitätsausbildung
  • eine Bescheinigung eines Trägers der öffentlichen Verwaltung, insbesondere der Bundeswehr, der Polizei oder der Bundespolizei, über die Ausbildung in erster Hilfe

Wichtiger Hinweis: Der von vielen bereits absolvierte Erste-Hilfe-Kurs zur Erlangung einer Fahrerlaubnis ist NICHT gleichwertig. Zudem ist der Kurs nicht Teil des Studiums. Bitte bemühen Sie sich selbstständig um einen Kursplatz.

Folgen Sie uns