Blockpraktika Humanmedizin

Klinischer Studienabschnitt Humanmedizin

Gemäß § 27 Abs. 4 sieht die Approbationsordnung für die Studierenden des klinischen Studienabschnittes insgesamt fünf benotete Blockpraktika vor. Blockpraktika sind Lehrveranstaltungen zur Differentialdiagnostik und -therapie der wichtigsten Krankheitsbilder unter Bedingungen des klinischen und ambulanten Alltags.

Die Anordnung dieser Praktika orientiert sich thematisch an den Semesterschwerpunkten des Curriculums.

Aus Studierendensicht sind daher die folgenden Blockpraktika in der vorlesungsfreien Zeit im Anschluss an die nachfolgend genannten Semester zu absolvieren:

  • Innere Medizin: 4. klinisches Semester (2 Wochen)
  • Chirurgie: 4. klinisches Semester (2 Wochen)
  • Allgemeinmedizin: 4. klinisches Semester (2 Wochen)
  • Kinderheilkunde: 5. klinisches Semester (1 Woche)
  • Frauenheilkunde: 5. klinisches Semester (einen 10-Std. Dienst und einen 26-Std. Dienst)

Wichtiger Hinweis:

Da die Blockpraktika ausschließlich zentral im Studiendekanat verteilt werden, bitten wir Sie dafür Sorge zu tragen, dass Sie Ihre Famulaturen bis zum Beginn des 4. Klinischen Semesters vollständig absolviert haben.

Auf Famulaturen, Urlaubs- oder sonstige Termine kann aufgrund der nur begrenzt zur Verfügung stehenden Blockpraktikumsplätze bei der Verteilung keine Rücksicht genommen werden. Sollten Sie die Ihnen zugeteilten Blockpraktikumstermine nicht wahrnehmen, können wir Ihnen nicht garantieren, dass wir Ihnen im darauffolgenden Semester einen Blockpraktikumsplatz zuweisen können.

Formale Anforderungen

Der zeitliche Umfang der Blockpraktika beträgt 40 Zeitstunden/Woche. Der/die Studierende betreut auf einer Station bzw. in einer ambulanten Einrichtung Patienten, begleitet durch qualifizierte Ärztinnen/Ärzte. Es gilt eine Anwesenheitspflicht von 80% der einem Blockpraktikum zugeordneten Tage.

Anmeldung und Organisation

Die Anmeldung zu den Blockpraktika der jeweils nachfolgenden vorlesungsfreien Zeiten, erfolgt in den ersten Semesterwochen. Informationen erhalten Sie per E-Mail durch das Studiendekanat.

Ein Teil dieser Blockpraktika findet in ausgewählten kooperierenden Lehrkrankenhäusern außerhalb Göttingens statt. Die Blockpraktika Innere Medizin und Chirurgie müssen in den auswärtigen Häusern zusammenhängend absolviert werden. Nach dem 5. Klinischen Semester finden die Blockpraktika Kinderheilkunde (1 Woche) und Frauenheilkunde (26-Std. Dienst und 10-Std. Dienst) statt.

Leistungsnachweis

Für das Blockpraktikum erhält die/der Studierende einen benoteten Leistungsnachweis. Dieser setzt sich zusammen aus der Bewertung der Epikrisen, der Überprüfung der klinisch-praktischen Fertigkeiten am Patienten zum Ende des Blockpraktikums und der Note für den Gesamteindruck des Studierenden auf der Station. Die klinisch-praktischen Fertigkeiten werden mit einem standardisierten Verfahren (Mini-CEX) geprüft. Auf Basis dieser 3 Punkte wird im Studiendekanat die Endnote berechnet.

Die Laufzettel und die Bewertungsbögen müssen innerhalb 1 Woche nach Ableistung des jeweiligen Blockpraktikums abgegeben werden. Innere Medizin (Frau Bittner), Chirurgie (Frau Koch), Kinderheilkunde (Frau Gerloff) und Frauenheilkunde (Frau Semenic). Eine Ausnahme ist die Absolvierung in einem auswärtigen Haus, da hier die Blockpraktika zusammenhängend absolviert werden. Hier hat die Abgabe nach dem letzten Blockpraktikum innerhalb einer Woche zu erfolgen.

Die Noten der Blockpraktika erscheinen auf der Sammelbescheinigung. Einen Leistungsnachweis erhalten Sie nicht. Das Ergebnis auf dem Bewertungsbogen wird von der jeweiligen Abteilung (s.o.) direkt an das Studiendekanat (Frau Bittner) übermittelt.

Lehrkrankenhäuser

Die Blockpraktika Innere Medizin, Chirurgie und Kinderheilkunde werden neben der Universitätsmedizin Göttingen auch an folgenden Häusern durchgeführt:

Chirurgie und Innere Medizin:

  • Helios Albert-Schweitzer-Klinik Northeim
  • Ev. Krankenhaus Göttingen-Weende
  • DRK Kliniken Nordhessen gGmbH Kassel
  • St. Vincenz-Krankenhaus Paderborn
  • St. Bernward Krankenhaus Hildesheim

Kinderheilkunde:

  • St. Vincenz-Krankenhaus Paderborn
  • St. Bernward Krankenhaus Hildesheim
  • Klinikum Bremen-Mitte

Hinweis zum Blockpraktikum an Akademischen Lehrkrankenhäusern

In den Akademischen Lehrkrankenhäusern unterliegen Sie dem dortigen Hausrecht und haben den Anordnungen des Hausrechtsinhabers zu folgen. Auch haben Sie die Anordnungen des für die jeweils klinische Ausbildung verantwortlichen Fachabteilungseiters (bzw. der zuständigen Fachärzte) zu befolgen. Verstoßen Sie wiederholt, vorsätzlich oder besonders schwerwiegend gegen diese Regelungen, ist das Krankenhaus berechtigt, Sie ggf. nach Abmahnung von der Teilnahme am Blockpraktikum auszuschließen. Vor dem Ausschluss wird die UMG informiert. Es folgt eine gemeinsame Anhörung.

Erstattung von Fahrtkosten für die Blockpraktika Innere Medizin, Chirurgie, Allgemeinmedizin und Pädiatrie

Ab dem WiSe 2021/2022 treten neue Richtlinien zu den Erstattungen der Reisekosten für die Blockpraktika in Kraft.

Anhand dieser Richtlinien, werden zukünftige Anträge sorgfältig und individuell geprüft.

Die Richtlinien für die Reisekostenabrechnungen finden Sie hier.

Bitte beachten Sie, dass Sie die Originalbelege zu den Reisekosten einreichen müssen. Alle Anträge mit den dazugehörigen Belegen werden im Studiendekanat zu Händen, Frau Stephanie Bittner im Original abgegeben.

Den Antrag zur Reisekostenerstattung finden Sie hier.

FAQ - Häufig gestellte Fragen

Der Ort für mein Blockpraktikum ist prinzipiell mit öffentlichen Verkehrsmitteln (ohne ICE) pünktlich zum Dienstbeginn zu erreichen und die Reisedauer überschreitet nicht die 2 Stunden Fahrzeit je Strecke, jedoch startet meine Reise vor 06:00 Uhr mit verlassen der Haustür.

Wenn das Blockpraktikum beispielsweise in Hildesheim stattfindet, so können Sie über die öffentlichen Verkehrsmittel und mit Ihrem Semesterticket den Praktikumsort pünktlich zu Dienstbeginn von Göttingen aus erreichen. Diese Verbindung startet jedoch gegen 06:00 Uhr ab dem Bahnhof in Göttingen, damit wäre ein Reisebeginn vor 06:00 Uhr ab Ihrer Haustür nicht vermeidbar. In dieser Angelegenheit, könnten Sie also ein ICE Wochenticket für das Blockpraktikum Pädiatrie oder Allgemeinmedizin zum Schülertarif erwerben, welches es Ihnen ermöglicht schnellstmöglich zwischen Hildesheim und Göttingen zu pendeln und so einen Reiseantritt vor 06:00 Uhr zu vermeiden. Sollten Sie Innere Medizin und Chirurgie in Hildesheim absolvieren (insgesamt 4 zusammenhängende Wochen), ist eine Monatskarte die beste Alternative.

Ist es sinnvoll zu meinem Praktikumsort zu pendeln oder doch lieber eine Übernachtung buchen?

Jeder einzelne Reisekostenantrag wird individuell geprüft.  Bitte nutzen Sie immer die wirtschaftlichste Möglichkeit, da wir sonst nicht gewährleisten können, dass Sie Ihre Reisekosten erstattet bekommen können.

Beispiel Hildesheim – um mit dem Semesterticket nach Hildesheim zu gelangen, müsste ein tagtäglicher Reisebeginn vor 06:00 Uhr ab zu Hause erfolgen. Daher wäre es laut Reisekostenbestimmung möglich, eine Übernachtung in Hildesheim zu buchen. Jedoch ist die wirtschaftlichste Variante in diesem Fall je nach Blockpraktikum ein ICE Wochenticket oder ein Monatsticket zum Schülertarif, da Sie dadurch unnötige Übernachtungskosten sparen und ein tagtäglicher Reisebeginn vor 06:00 Uhr vermieden werden kann.

Ab wann ist ein Ort nicht mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen?

Grundsätzlich wäre beispielsweise Breuna mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar und im Hinblick auf die Kosten (29,- EUR für Hin- und Rückfahrt) auch günstiger als eine Übernachtung vor Ort. Allerdings ist es nicht möglich z.B. bei einem Reisebeginn ab 06:00 Uhr und einem Dienstbeginn von 08:00 Uhr pünktlich vor Ort zu sein aufgrund der vielen Umstiege. In diesem Fall geht nur die Benutzung eines privaten Kfz (ca. 80 km ab Göttingen und 1 Stunde Fahrtzeit) oder alternativ die Übernachtung vor Ort. Beides wäre nach der Richtlinie erstattungsfähig.

Kontakt

Koordination/Anmeldung/Verteilung/Abrechnung, Blockpraktika Allgemeinmedizin, Innere Medizin, Chirurgie, Kinderheilkunde, Frauenheilkunde

Stephanie Bittner

Kontaktinformationen

Sprechzeiten

  • Mo 13:00-15:00 Uhr, Di und Do 09:30-12:30 Uhr und nach Vereinbarung; telefonische Auskünfte nur außerhalb der Sprechzeiten.
Blockpraktikum Allgemeinmedizin, Institut für Allgemeinmedizin

Iris Pingel

 Iris Pingel

Kontaktinformationen

Blockpraktikum Chirurgie, Lehrkoordination Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Kinderchirurgie

Susanne Koch

 Susanne Koch

Kontaktinformationen

Blockpraktikum Frauenheilkunde

Melita Semenic

 Melita Semenic

Kontaktinformationen

Blockpraktikum Kinderheilkunde, Klinik für Kinder- und Jugendmedizin

N. N.

Kontaktinformationen

Folgen Sie uns