COVID-19 Infektion und Impfung bei Patientinnen und Patienten mit chronisch entzündlichen Darmerkrankungen (CED)

Projektleiterin: Dr. med. Henrike Lenzen

Schlüsselbereich

  • Pathophysiologie: Immunmodulation und -kontrolle

Wer ist beteiligt?

  • Dr. med. Henrike Lenzen (Projektleiterin, MHH)
  • Dr. med. Miriam Wiestler (MHH)
  • Prof. Dr. Yang Li (CiiM, HZI)

Was ist das Ziel?

Es handelt sich um eine prospektive Beobachtungsstudie zur Evaluation des Verlaufes der COVID-19-Erkrankung bei Patienten und Patientinnen mit chronisch entzündlichen Darmerkrankungen (CED, engl. IBD) sowie Evaluation über das Ansprechen auf eine COVID-19-Impfung in dieser speziellen immunsupprimierten Patientengruppe. Es sollen die Qualität und die Dauer der Antikörper- und T-Zellreaktionen vor und nach der Impfung genauer charakterisiert werden sowie das Ansprechen auf die Impfung und der Verlauf der zugrundeliegenden CED werden bei den eingeschlossenen CED-Patienten und CED-Patientinnen untersucht und verglichen.

Welche COFONI-Technologieplattform ist beteiligt?

Folgen Sie uns