Gleichstellungsbeauftragte

Die Gleichstellungsbeauftragte berät die Universität bei der Umsetzung des gesetzlichen Gleichstellungsauftrags (Niedersächsischen Hochschulgesetz in § 42 (2)) und wirkt auf die Erfüllung des Gleichstellungsauftrags hin. Neben Personalentscheidungen spielen dabei auch Fragen der Struktur- und Entwicklungsplanung eine Rolle.

Sie arbeitet konzeptionell zu Fragen der Gleichstellungspolitik an der Universitätsmedizin Göttingen, berät die Beschäftigten und setzt sich ein für Belange wie die Vereinbarkeit von Familie und Beruf/Studium oder die Förderung von (Nachwuchs-)Wissenschaftlerinnen. Daneben widmet sie sich Themen wie der Sicherheit von Frauen, den Problemen am Arbeitsplatz sowie den Fällen sexueller Belästigung und Gewalt. 

Das Gleichstellungbüro der Universitätsmedizin Göttingen ist die erste Anlaufstelle für alle gleichstellungsspezifischen Themen. Neben der Gleichstellungsbeauftragten ist es besetzt mit zwei Referentinnen, einer studentischen Hilfskraft und einer Assistentin.

Kontakt

Leitung

Anja Lipschik 

Kontaktinformationen

  • Raum: UBFT, Ebene 2.B3 Raum 104

Assistentin

Kerstin Hudel

Kontaktinformationen

  • Robert-Koch-Straße 40
    37075 Göttingen

    Raum: UBFT, Ebene 2.B3 Raum 104

Weiterführende Informationen

Folgen Sie uns