Aktuelle Informationen zum Corona-Virus

Danke, dass Sie zuhause bleiben.

Gut zu wissen

FAQ und Verhalten bei Corona-Verdacht

Häufige Fragen zum Coronavirus und Handlungsempfehlungen bei COVID-19-Verdacht.

Corona-Infos – International

Informationen zum Coronavirus in Englisch, Arabisch, Türkisch und vielen weiteren Sprachen.

So können Sie helfen

Die UMG sucht Unterstützung von Fachkräften aus den Bereichen Patientenversorgung, Labor und Verwaltung.

Helfen Sie mit einer Blutspende

Blutspende vorübergehend nur am Standord "Campus"

Helfen Sie auch in diesen Zeiten mit Ihrer Blutspende – jetzt am Standort "Campus". Wir sorgen für eine sichere Spende: Um das Infektionsrisiko mit dem Coronavirus für Spender, Personal und Patienten des Klinikums in der UMG so gering wie möglich zu halten, wird die Vollblutspende vorübergehend ausschließlich in den Spenderäumen am Campus in der Göttinger Innenstadt durchgeführt: Weender Landstraße 1, 37073 Göttingen.

Öffnungszeiten
  • Montag, 08:00 – 14:00 Uhr
  • Dienstag, 12:00 – 18:00 Uhr
  • Mittwoch, 12:00 – 18:00 Uhr
  • Donnerstag,  12:00 – 18:00 Uhr
  • Freitag, 08:00 – 14:00 Uhr

In der Blutspende im Klinikum finden nur noch spezielle Spenden statt, für die Termine vergeben werden, wie die maschinelle Thrombozytenspende oder die Spende von allogenen Stammzellen.

Vielen Dank für Ihr Verständnis und Ihre Spenden!

Lieferungen und Bringdienst für Patienten

Aufgrund des Besucherstopps versuchen wir momentan andere Wege zu finden, um Lieferdienste oder den Kleidertausch zwischen Angehörigen und Patienten zu ermöglichen. Folgende Lösungen haben wir gefunden:

  • Lieferdienste: Sollten Sie einen Lieferdienst beauftragt haben, kommen Sie als Patient*in oder Mitarbeiter*in bitte an den entsprechenden Eingang und bezahlen dort. 
  • Kleidungsaustausch zwischen Angehörigen und Patienten: Angehörige von stationären Patienten können Taschen mit Wechselkleidung an der Ost- oder Westpforte abgeben. Der Interne Krankenhaustransportdienst (IKTD) bringt die Tasche anschließend auf Station. Patient*innen, die ihren Angehörigen etwas übergeben wollen, informieren bitte das Stationspersonal.
  • Probentransport: wird vom Internen Krankenhaustransport organisiert.

Die jeweiligen Pforten werden den IKTD über den notwendigen Dienst informieren. Patient*innen, die von Taxiunternehmen hergebracht werden, werden vom IKTD an den entsprechenden Ort im Haus begleitet, der Rücktransport wird dann über die Abteilungen gewährleistet.

Service für Patient*innen – Internet, Fernsehen & Telefon kostenlos

Seit 1. April sind das WLAN "Patienten-Internet", das Fernsehen in allen Patientenzimmern und Anrufe in das Mobil- und Festnetz Inland über die Patiententelefone kostenlos.

Die Fernseher und Telefone müssen einmalig freigeschaltet werden und können dann unbegrenzt genutzt werden. Für die Nutzung des Fernsehens benötigen Sie Kopfhörer, die Sie, falls nicht vorhanden, beim Teleservie kaufen können.

Kontakt Teleservcie

Tel. 0551 39115008 oder 0551 38452000

Der Teleservice ist Montag bis Freitag von 10:00 bis 16:00 Uhr, am Wochenende und feiertags von 13:00 bis 15:00 Uhr in der Nähe des UMG-Haupteingangs (Westseite) beim Aufzug B1 zu finden.

UMG sagt verschiebbare Behandlungen ab

Die UMG bereitet sich darauf vor, verstärkt COVID-19-Patientinnen und -Patienten zu behandeln. Daher werden verschiebbare (elektive) Behandlungen sowohl im stationären als auch im ambulanten Bereich abgesagt.

Nicht davon betroffen sind alle nicht verschiebbaren Eingriffe. Auch die Behandlung von Notfallpatientinnen und Notfallpatienten wird uneingeschränkt beibehalten. Wenn Sie in diesen Tagen einen Termin in der UMG hätten, setzen Sie sich bitte zuvor mit Ihrer behandelnden Klinik in Verbindung. Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Besucherstopp an der UMG

Bis auf weiteres sind keine Besucher*innen zugelassen. Die Maßnahme dient vor allem dem Schutz von Patient*innen und Mitarbeiter*innen an der UMG vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus (COVID‐19).

Als Ausnahme wird an der UMG in den Kinderkliniken, in palliativmedizinischen Situationen und auf den Intensivstationen ein Besucher pro Patient pro Tag zugelassen. Bitte fragen Sie auf den Stationen nach.

Natürlich werden an der UMG weiterhin alle schwerwiegenden Erkrankungen, deren Versorgung aus medizinischen Gründen nicht verschiebbar ist.

Dazu gehören Notfälle, akute Schmerztherapien sowie onkologische Behandlungen und Operationen. Angesichts der aktuellen Situation bitten wir um Ihr Verständnis.

Prof. Dr. Wolfgang Brück richtet sich an die Beschäftigten der UMG

Videobotschaft vom 27.03.2020

Folgen Sie uns