Datenmanagement

Die Betreuung, Pflege und Weiterentwicklung des „Data Warehouse“ sind die wesentlichen Aufgaben des Zentralen Datenmanagements. In regelmäßigen Intervallen werden die im täglichen Krankenhausbetrieb anfallenden Daten aus den produktiven Informationssystemen extrahiert, zentral gespeichert und nach standardisierten Verfahren aufbereitet. Diese Daten bilden die Grundlage für die Erstellung der laufenden Berichte (DRG Bericht, Abteilungserfolgsrechnung, Medizinischer Sachbedarf, u.w.) des Medizin- und Finanzcontrollings.

Darüber hinaus unterstützen die Mitarbeiter durch

  • Allgemeine Patientenauswertungen für wissenschaftliche Publikationen, Promotionen, etc.,
  • Zeitnahe Bereitstellung relevanter Steuerungsinformationen,
  • Pflege und Weiterentwicklung des webbasierten Berichtsportals im Intranet,
  • Identifizierung geeigneter Patientenkohorten für Studien,
  • Bereitstellung notwendiger Daten für Zertifizierungen und öffentliche Anträge,
  • Zuarbeit für die Begleitforschung zur Einführung eines neuen Entgeltsystems in der Psychiatrie,
  • Ad hoc Analysen.

Kontakt

Leitung

Christian Fritsch, M.Sc.

Kontaktinformationen

Ansprechpartner

Christian Schröter, M.Sc.

Kontaktinformationen

Folgen Sie uns