Baumanagement

Das Sachgebiet Baumanagement im Geschäftsbereich Gebäudemanagement besteht aus den vier Bereichen Große Baumaßnahmen, Bauunterhalt, Bau Technik und Bauhaushalt. Mit zurzeit 49 Mitarbeitern werden im Sachgebiet alle baulichen Maßnahmen von der kleinen Bauunterhaltsmaßnahme für wenige hundert Euro bis hin zur landesfinanzierten Neubaumaßnahme für z.B. Laborgebäude mit Investitionssummen von zurzeit bis zu 30 Mio. Euro realisiert. Für den Großteil der Maßnahmen werden alle 9 Leistungsphasen der HOAI von unseren Mitarbeitern abgedeckt.

Bereich G3-321 Große Baumaßnahmen

Wir sind ein Team aus 9 Architekten und Ingenieuren in den Fachrichtungen Bauwesen, Baumanagement, Sicherheitswesen/Gefahrenabwehr und Weitere und sehen uns als Generalisten im Bauwesen.

Die Begriffe Organisieren, Koordinieren, Kontrollieren, Bewerten, Kommunizieren, Präsentieren beschreiben unsere Tätigkeitsfelder.

Unsere Hauptaufgabe besteht im Projektmanagement von Baumaßnahmen, die in der Regel ein Volumen von mehr als 2 Mio. Euro umfassen. Es handelt sich dabei um sehr komplexe und anspruchsvolle Bauprojekte aus den Bereichen der Krankenversorgung, Forschung und Lehre, Administration sowie Infrastruktur.

Wir übernehmen die Projektleitungsaufgaben aus baufachlicher Sicht und stehen dabei im ständigen Austausch mit den anderen Bereichen des Gebäudemanagements.
Schon bei den ersten Planungen werden interdisziplinäre Projektteams gebildet, um unter Einbeziehung der späteren Nutzer die Anforderungen in einem Raum- und Funktionsprogramm zu konkretisieren. Dabei werden häufig bereits externe Fachplaner hinzugezogen. Vergabeverfahren für die Einschaltung von externen Fachplanern führen wir zusammen mit der Vergabestelle der UMG durch. Bei der Durchführung der Planungsaufgaben bilden wir die Schnittstelle der externen Partner zu den internen Projektpartnern. Dazu gehören die Nutzer und je nach Projekt verschiedene Betriebseinheiten in der UMG.

Weiterhin gehört die Erstellung oder Bewertung von Kostenermittlungen und Terminplänen zu unseren Tätigkeiten. Wesentliche Aufgabe ist auch die Vorbereitung von Entscheidungen, genauso wie die Verwaltung von Baubudgets. Dazu gehört auch die fachtechnische sachliche Prüfung von Rechnungen.

Wir erstellen außerdem die Unterlagen für die Beantragung der Finanzierung von Baumaßnahmen gemäß RLBau bzw. koordinieren die Erstellung solcher Antragsunterlagen. Zu baufachlichen Themen und Finanzierungsfragen führen wir die Kommunikation mit dem zuständigen Ministerium durch oder liefern die erforderlichen Beiträge.

Weitere Informationen zu aktuellen und abgeschlossenen Baumaßnahmen finden Sie unter folgendem Link:

Bereich G3-322 Bauunterhalt

Bauunterhaltung heißt Bauen im Bestand bei laufendem (Klinik-)Betrieb unter Einhaltung aller Hygiene-, Arbeits- und Sicherheitsvorschriften.

Unser Team aus 13 Architekten, Bauingenieuren, Meistern & Technikern schafft die Rahmenbedingungen zur Durchführung der geplanten und genehmigten Bau-Maßnahmen im Innen- und Außenbereich.
Beginnend von den ersten Nutzerabstimmungen bis zur Abnahme und Übergabe der fertigen Leistung organisieren wir als sog. Projektleiter & Bauherren-vertreter alle am Bau Beteiligten, vom Maurer, über den Elektriker bis zum Maler, sowie unseren internen Dienstleistern, wie z. B. Umzugsservice, Med.-Technik, Reinigungsdienst usw. Zu unseren weiteren Kernaufgaben gehören die klassischen Planungsleistungen, Kosten- & Budgetkontrollen, AVA-Leistungen sowie die Bau- & Projektleitung.

Unsere geplanten Bau-Maßnahmen sind sehr unterschiedlich und vielfältig. Dieses beginnt mit einer kleinen Büro- oder Raumrenovierungen für ein paar hundert Euro und endet bei einem kompletten Stationsumbaumit einer Bausumme von bis zu einer halben Mio. Euro. Bei einer Handvoll an Einzelprojekte, wie z. B. sehr speziellen Laborräumen, (IMC-, HFU-) Stationen, oder technologisch hochwertigen medizinischen Großgeräten tangieren wir mit der Bausumme auch schon mal die 1 Mio. Euro Grenze.

Neben den geplanten Projekten sind für den Bauunterhalt die spontanen Not-Maßnahmen, plötzlichen Wasserschäden und kurzfristig umzusetzende Teil-Projekte ein weiteres Markenzeichen.

Eines unserer Erfolgsrezepte bei allen diesen erforderlichen Umbauten und Reparaturen ist die regelmäßige Kommunikation und Information zwischen allen von den Umbauten betroffenen Beteiligten. Dadurch versuchen wir die Beeinträchtigungen durch die Baumaßnahme auf ein Minimum zu reduzieren. Unser vorrangiges Ziel ist, bei allen unseren Arbeiten parallel zum laufenden Krankenhausbetrieb, das “Wohl“ der Patienten sicher zu stellen.

Im Rahmen unseres Qualitätsmanagement-Systems wird eine einheitliche Arbeitsweise sichergestellt und über das SAP-System die Projekt-Dokumentation erfasst.

Bei Bedarf setzen wir auch externer Architekten und Fachplaner zur Unterstützung ein. Das Regelwerk der VOB, der HOAI, dem VHB gehört zu unserem täglichen Handwerkszeug.

In unserer Funktion als Projektleiter & Bauherrenvertreter sind wir die “Macher“ für die täglich anfallenden Bauaufgaben und Schnittstellenkoordinatoren im gesamten UMG-Verbund.

Bereich G3-323 Bau Technik

Die gesetzlichen Anforderungen an die Infrastruktur in hochtechnisierten und sensiblen Gebäuden der Bereiche Krankenversorgung, Forschung und Lehre und Administration haben in den letzten Jahren stark zugenommen und sorgen dafür, dass die Technikkosten teilweise über fünfzig Prozent der Gesamt-Baukosten ausmachen. Daher fällt dem Bereich G3-323 Bau Technik eine Sonderrolle in der technischen Abwicklung von Baumaßnahmen zu.

Die Berücksichtigung der technischen Notwendigkeiten für die Neu- und Umbaumaßnahmen ist für uns genauso selbstverständlich wie die Anwendung der gültigen Normen und Richtlinien innerhalb der verschiedenen Planungsphasen. Dies stellt eine zukunftsoptimierte Ausrichtung des Klinikums sicher und ist dabei unser oberstes Ziel und tägliche Aufgabe.

Um diese Aufgabe adäquat auszuführen, besteht das Team aus 18 Ingenieuren, Mastern, Bachelorn und Technikern der Versorgungstechnik, der Elektrotechnik und der Fördertechnik mit mehrjähriger Berufserfahrung in der Planung und Abwicklung von Neu- und Umbaumaßnahmen.    

Eine spezielle Herausforderung stellen dabei die Umbaumaßnahmen im Bestand dar. Einschränkungen im laufenden Betrieb sind möglichst zu vermeiden oder auf ein Minimum zu beschränken. 

Eine Zusammenarbeit, Hand in Hand, mit den Kolleginnen und Kollegen des G3-32 Baumanagement ist dabei genauso selbstverständlich wie die sachgebietsübergreifende partnerschaftliche Zusammenarbeit mit den Fachbereichen innerhalb der UMG sowie mit der technischen Abteilung der Universität Göttingen.

Bereich G3-324 Bauhaushalt

Unser Team besteht aus 7 Kaufleuten und ist vorrangig für die Erstellung und Abrechnung von Architekten- und Ingenieurverträgen sowie für die Überwachung des Bauhaushaltes und der Baumittelsteuerung verantwortlich. Von der Erfassung bis hin zur Anweisung der Eingangsrechnungen durchlaufen in unserem Bereich im Schnitt jährlich über 2.600 Rechnungen. Wir erstellen jährlich über 160 Architekten- und Ingenieurverträge und prüfen die rund 360 eingehenden Honorarabrechnungen rechnerisch.

Wir stehen in enger Zusammenarbeit mit den Projektleitern des Baumanagements und der Fachbereichskoordinatoren des Technischen Gebäudemanagements und tragen die Verantwortung für die kaufmännische Abwicklung der Bauprojekte. Darüber hinaus unterstützen wir die Projektleiter bei der Administrative unseres Bauprogrammes.

Zudem verwalten wir die Bewilligungen der Zuwendungsbescheide, aller vom Land finanzierten Maßnahmen und stehen in enger Abstimmung mit dem Bereich G3-1 Finanzen und Drittmittel.

Weiterhin erstellen wir Verwendungsnachweise und stehen dabei mit dem Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur (MWK), dem Staatlichen Baumanagement Südniedersachsen und der internen Revision der UMG in Verbindung. Zugleich werden anhand der von uns angefertigten Unterlagen die Bauleitungsmittel und Baunebenkosten ermittelt und abgerechnet.

Abteilungsübergreifend sind wir im Sachgebiet Baumanagement Beauftragte für das Qualitätsmanagement und erstellen Verfahrens- und Arbeitsanweisungen nach der DIN EN ISO 9001:2015. Nach dieser Norm sind wir bereits mehrfach re-zertifitiert.

Kontakt

Sachgebietsleiter

Dipl.-Ing. Detlef Beneze

Kontaktinformationen

Assistenz

Sascha-Marcel Wolter

Kontaktinformationen

Folgen Sie uns