Jacob-Henle-Medaille

Die Jacob-Henle-Vorlesung findet jährlich seit 1988 statt und stellt einen wiederkehrenden Höhepunkt im akademischen Jahr der Medizinischen Fakultät dar. Die Jacob-Henle-Vorlesung ist verbunden mit der Auszeichnung der/des Vortragenden durch die Verleihung der Jacob-Henle-Medaille. Die Medaille wird für herausragende, medizinisch relevante wissenschaftliche Leistungen vergeben.

Mit der Verleihung der Medaille erinnert die Medizinische Fakultät an den Göttinger Anatom und Physiologen Friedrich Gustav Jacob Henle (1809 bis 1885). Henle forschte und lehrte 33 Jahre lang in Göttingen. Nach ihm wurde die "Henlesche Schleife" benannt, ein spezieller Abschnitt im Tubulus-System der Niere.

Kontakt

Ansprechpartnerin

N. N.

Kontaktinformationen

Folgen Sie uns