Presseinformationen und Nachrichten

Aktuelles aus der UMG

Krankheitserreger und Infektionskontrolle. Neue Erkenntnisse in der Hygiene und Mikrobiologie

International renommierte Referenten und 750 Teilnehmer*innen auf Fachtagung in Göttingen. 71. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Hygiene und Mikrobiologie (DGHM). Montag, 25. Februar 2019, bis Mittwoch, 27. Februar 2019, Zentrales Hörsaalgebäude, Universität Göttingen, Platz der Göttinger Sieben 5, 37073 Göttingen.

(umg) Rund 750 Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden zum deutschlandweit größten Fachkongress im Bereich der Mikrobiologie, Hygiene und Infektionskrankheiten in Göttingen erwartet. Drei Tage lang diskutieren führende nationale und internationale Wissenschaftler und Ärzte auf der 71. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Hygiene und Mikrobiologie (DGHM) e. V. ihre aktuellen Forschungen und neuen Erkenntnisse. Einige Themenschwerpunkte sind die Vermeidung postoperativer Wundinfektionen, Infektionen des Magen-Darmtraktes, multiresistente Erreger in der Medizin, in der Nutztierhaltung und der Umwelt sowie der direkte Bezug von Laborergebnissen für die Patientenbehandlung. Die Jahrestagung findet statt vom Montag, 25. Februar 2019, bis Mittwoch, 27. Februar 2019. Die wissenschaftliche Leitung der Fachtagung haben Prof. Dr. Simone Scheithauer, Direktorin des Instituts für Krankenhaushygiene und Infektiologie, und Prof. Dr. Uwe Groß, Direktor des Instituts für Medizinische Mikrobiologie, beide Universitätsmedizin Göttingen (UMG). Veranstaltungsort ist das Zentrale Hörsaalgebäude der Universität Göttingen, Platz der Göttinger Sieben 5, 37073 Göttingen.

71. Jahrestagung des Deutschen Gesellschaft für Hygiene und Mikrobiologie
Krankheitserreger und Infektionskontrolle – Neue Erkenntnisse in der Hygiene und Mikrobiologie
Montag, 25. Februar 2019, Beginn 11:15 Uhr
bis Mittwoch, 27. Februar 2019, Ende 17:15 Uhr
Zentrales Hörsaalgebäude (ZHG), Platz der Göttinger Sieben 5,
37073 Göttingen

Medienvertreter sind herzlich eingeladen.

Nationale und internationale Experten stellen neueste Erkenntnisse zur mikrobiologischen und hygienischen Forschung und Anwendung vor. Aktuelle Themen aus den Gebieten der Mikrobiologie, Hygiene und Infektionskrankheiten werden fachübergreifend diskutiert. Genomische Ansätze zum Verständnis der Pathogenität sind ebenso Thema wie One Health und wichtige Krankheitserreger im Magen-Darm-Trakt. In einem interaktiven Workshop der „Akademie Infektionsepidemiologie“ geht es um das Thema „Ausbruchsmanagement im Krankenhaus“.

Nationale und internationale Experten stellen neueste Erkenntnisse zur mikrobiologischen und hygienischen Forschung und Anwendung vor. Aktuelle Themen aus den Gebieten der Mikrobiologie, Hygiene und Infektionskrankheiten werden fachübergreifend diskutiert. Genomische Ansätze zum Verständnis der Pathogenität sind ebenso Thema wie One Health und wichtige Krankheitserreger im Magen-Darm-Trakt. In einem interaktiven Workshop der „Akademie Infektionsepidemiologie“ geht es um das Thema „Ausbruchsmanagement im Krankenhaus“.

AUSGEWÄHLTE VORTRÄGE

Montag, 25. Februar 2019, 17:00 Uhr, Hörsaal 010
DGHM-Lecture „Immune Evasion by Salmonella“
Referent: Professor David W. Holden, Direktor des Centre for Molecular Bacteriology and Infection am Imperial College London (GB). Holden gilt als bahnbrechender Mikrobiologe, der u.a. wichtige Mutagenese-Techniken entwickelt hat.

Dienstag, 26. Februar 2019, 13:45 Uhr, Hörsaal 010
„Diet Drieven Selection of an Enteric Pathogen"
Referent: Professor Robert Britton, Baylor College of Medicine, Houston, TX/US. Frei nach der Devise „der Mensch ist, was er isst“ berichtet der US-amerikanische Mikrobiologe über den Einfluss von Zuckerersatzstoffen auf potenzielle Pathogene des Menschen.

Dienstag, 26. Februar 2019, 10:45 Uhr, Hörsaal 010.
"Digital Epidemiology  and AMR Surveillanc: Gaining Knowledge by innovation"
Referent: Prof. Dr. Lothar H. Wieler, Präsident des Robert Koch-Instituts, Berlin. Er diskutiert über die digitale Revolution mit Bezug auf die Infektionsmedizin: „Digitale Epidemiologie und AMR-Überwachung: Wissen durch Innovation gewinnen“.

Weitere Informationen zur Tagung: www.dghm-kongress.de.

Akkreditierungen und Vermittlung von Experten als Interviewpartner:
Kerstin Aldenhoff, Telefon 0172 / 351 6916, kerstin.aldenhoff@conventus.de
 

WEITERE INFORMATIONEN:

Universitätsmedizin Göttingen, Georg-August-Universität
Institut für Krankenhaushygiene und Infektiologie
Prof. Dr. Simone Scheithauer
Telefon 0551 / 39-4963, simone.scheithauer@med.uni-goettingen.de

Institut für Medizinische Mikrobiologie
Prof. Dr. Uwe Groß
Telefon 0551 / 39-5801, ugross@gwdg.de

Folgen Sie uns