Presseinformationen und Nachrichten

Aktuelles aus der UMG

| Presseinformation Nr. 095 / 2019

Neues Herz und gute Noten

Mit neuem Herzen und erweitertem Realschulabschluss: 19-jähriger Patient verlässt nach Herztransplantation die Uniklinik Göttingen pünktlich zur Zeugnisvergabe. Auf der Intensivstation der Kinderherzklinik der Universitätsmedizin Göttingen hatte Leon im Mai erfolgreich die Prüfung für seinen erweiterten Realschulabschluss abgelegt, eine Woche später erhält er ein neues Herz.

Prüfung unter erschwerten Bedingungen: Leon beim Schreiben seiner Abschlussprüfung in Mathe auf der Intensivstation. Foto: umg/Gerbracht

(umg) Seit dem 14. Januar 2019 lag Leon wegen schwerer Herzmuskelschwäche nach der Korrekturoperation eines angeborenen Herzfehlers auf der Intensivstation der Klinik für Pädiatrische Kardiologie und Intensivmedizin (Direktor: Prof. Dr. Thomas Paul) der Universitätsmedizin Göttingen (UMG). Zu diesem Zeitpunkt war das Herz bereits deutlich zu schwach, um ohne kreislaufunterstützende Medikamente den Körper des jungen Mannes ausreichend mit Blut versorgen zu können. Zum Überleben benötigte Leon ein neues Herz. Während in Deutschland 800 Patientinnen und Patienten auf ein passendes Organ warten, werden jährlich etwa nur 300 Herzen transplantiert.

„Beim Unterricht hat uns das Stationspersonal sehr geholfen und versucht, ein gutes Lernumfeld zu schaffen. Das ist auf der Intensivstation natürlich besonders schwierig und nicht immer realisierbar. Es gab auch Stunden, in denen Leon mit drei anderen Patienten im Zimmer lernen musste“, erklären Dagmar Ruhland und Johannes Gerbracht, die Leon in Englisch und Mathematik unterrichtet haben. Gemeinsam mit Cordula Matthias, die den Deutschunterricht übernahm, unterrichteten die Lehrerinnen und Lehrer der Klinikschule die drei Hauptfächer. Den Lernstoff des Faches Wirtschaft, der in Leons Schule ebenfalls zum Prüfungspensum gehörte, musste er sich selbst erarbeiten, da das Fach an der Klinikschule nicht angeboten wird.

Prof. Dr. Thomas Paul, Direktor der Kinderherzklinik an der UMG, zollt Leons Leistung großen Respekt: „Allein schon das ungewisse Warten auf ein Spenderherz erfordert viel Disziplin und Durchhaltevermögen. Während dieser Zeit auch noch einen erfolgreichen Schulabschluss zu absolvieren, ist bemerkenswert. Das gesamte Ärzte- und Pflegeteam ist stolz auf diese Leistung von Leon.“

In der Klinikschule der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin unterrichten Lehrerinnen und Lehrer aus allen Schularten, die im Schuldienst des Landes Niedersachsen stehen. Je nach Schwere der Erkrankung erfolgt der Unterricht direkt am Patienten­bett oder in den Räumen der Klinikschule. Bettina Rizzi, Schulkoordinatorin an der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin der UMG, sagt: „Die Klinikschule ermöglicht den jungen Patientinnen und Patienten, trotz ihrer Erkrankung zu lernen und den Anschluss an den Leistungsstandard der Klassen ihrer Stammschule zu halten. Leons Schule, die Beruflichen Schulen Eschwege, hat uns sehr bei unserer Arbeit unterstützt und vieles möglich gemacht, damit Leon den Abschluss erwerben konnte.“

Nach der erfolgreichen Transplantation konnte Leon pünktlich zur Zeugnisvergabe in Hessen das Universitätsklinikum Göttingen verlassen – mit neuem Herzen und erweitertem Realschulabschluss.

Nach einer sechswöchigen Reha, die Leon auf das eigenständige Leben mit seinem neuen Herzen vorbereiten wird, möchte er das Fachabitur ablegen. „Am liebsten in Richtung Wirtschaft, da ich später gerne im Bereich der Verwaltung arbeiten möchte, am liebsten an der UMG. Hier kenne ich schon alle“, sagt Leon.

 

WEITERE INFORMATIONEN
Universitätsmedizin Göttingen, Georg-August-Universität
Klinik für Pädiatrische Kardiologie und Intensivmedizin
Direktor Prof. Dr. Thomas Paul
Telefon 0551 / 39-66203, tpaul(at)gwdg.de

Universitätsmedizin Göttingen, Georg-August-Universität
Klinik für Kinder- und Jugendmedizin
Direktorin Prof. Dr. Jutta Gärtner
Telefon 0551/39-8035, kinderklinik@med.uni-goettingen.de

Schulkoordinatorin Bettina Rizzi
Telefon 0551 / 39-10787, bettina.rizzi@med.uni-goettingen.de

Folgen Sie uns