Presseinformationen und Nachrichten

Aktuelles aus der UMG

| Presseinformation Nr. 136 / 2019

Mit Tanz gegen den Krebs

Tanzworkshop für Krebspatient*innen und Angehörige: Kooperationsveranstaltung des UniversitätsKrebszentrums Göttingen der Universitätsmedizin Göttingen und der Stiftung „Perspektiven“. Samstag, 9. November 2019, und Sonntag, 10. November 2019, im Göttinger Kommunikations- und Aktionszentrum KAZ e.V.

Vorträge und Tanzsport für Menschen mit Krebs. Foto: Unsplash

(umg) Bewegung und körperliche Aktivität sind eine gute Möglichkeit, etwas für sich selbst zu tun. Bei Patienten mit Krebs kann Bewegung dabei helfen, die Therapie besser zu überstehen. Deren Nebenwirkungen sind bei körperlich aktiven Menschen oft deutlich geringer. Um die Vorteile von Bewegung und Tanz und zusätzlich Informationen zu vermitteln, hat die Stiftung „Perspektiven“ eine Workshopreihe entwickelt. Sie kommt jetzt zum zweiten Mal nach Göttingen. Die Veranstaltung ist eine Kooperation des UniversitätsKrebszentrums der Universitätsmedizin Göttingen (UMG) und der Stiftung „Perspektiven“. Sie ist für Krebspatient*innen und Angehörige kostenfrei. An den beiden Tagen des Workshops wechseln sich Tanz und Vorträge ab. Das Tanztraining wird angeleitet von Katharina Mayr-Welschlau, Tanz- und Bewegungstrainerin aus Berlin. Zwischen den Tanzeinheiten referieren Expert*innen des UniversitätsKrebszentrums Göttingen sowie der Deutschen Krebsgesellschaft und des Universitätsklinikums Jena. The­men sind die Bedeutung von Ernährung und körperlicher Aktivität bei Krebs, die Mög­lichkeiten komplementärer Medizin und wie sich Nebenwirkungen behandeln lassen.

Der Tanzworkshop findet statt am Samstag, dem 9. Novemver 2019, von 10:00 bis 16:00 Uhr und am Sonntag, dem 10. November 2019, von 10:00 bis 14:30 Uhr im Göttinger Kommunikations- und Aktionszentrum KAZ e.V. in der Bürgerstraße 15 in Göttingen. Um Anmeldung wird gebeten an Andrea Schmidt-Schweda, ambulante Breast and Cancer Care Nurse unter Telefon 0551 / 39-20387 oder per Email an: Andrea.Schmidt-Schweda@med.uni-goettingen.de. Das vollständige Programm ist zu finden unter: www.ccc.med.uni-goettingen.de. Der Workshop findet in Kooperation mit dem Hautkrebs Netzwerk Deutschland und im Rahmen der Selbsthilfeförderung durch die Techniker Krankenkasse statt.

Vorträge und Tanzsport für Menschen mit Krebs
Samstag, 9. November 2019, 10:00 bis 16:00 Uhr
Sonntag, 10. November 2019, 10:00 bis 14:30 Uhr
Göttinger Kommunikations- und Aktionszentrum KAZ e.V.
Bürgerstraße 15, 37073 Göttingen

Der Tanz bietet viele Facetten, den ganzen Körper anzusprechen, und verbindet Körper, Seele und Geist. Er kann Patient*innen und deren Angehörigen gleichermaßen helfen, den Umgang mit der Krankheit zu verändern. Zudem verbessern sich die Konzentration und das Gedächtnis. Die Workshopreihe der Stiftung „Perspektiven“ ist seit 2017 in vielen Städten in ganz Deutschland unterwegs.

PROGRAMM

Samstag, 9. November 2019, 10:00 bis 16:00 Uhr

10:00 Uhr Begrüßung, Andrea Schmidt-Schweda, ambulante Breast and Cancer Care Nurse, UMG

10:10 Uhr Vortrag: „Gesund essen – gesund bleiben? Ernährung bei Krebserkrankungen“, Melanie Herzberg, Ernährungsberaterin, UniversitätsKrebszentrum Göttingen

10:45 Uhr Tanzen – Die ersten Schritte mit Katharina Mayr-Welschlau, Tanz- und Bewegungstrainerin, Berlin

11:30 Uhr Pause mit Obst und Getränken

11:45 Uhr „Was kann ich selber tun?“, Rieke Veldscholten-Martín, Psychoonkologin, UniversitätsKrebszentrum Göttingen

12:30 Uhr Mittagspause

13:30 Uhr Tanzen – Spaß bei der Bewegung mit Katharina Mayr-Welschlau

14:15 Uhr Vortrag: “Körperliche Aktivität”, Dr. Ivonne Rudolph, Deutsche Krebsgesellschaft

15:00 Uhr Pause mit Obst und Getränken

15:15 Uhr Tanzen – Den Tag entspannt ausklingen lassen mit Katharina Mayr-Welschlau

16:00 Uhr Ende

Sonntag, 10. November 2019, 10:00 bis 14:30 Uhr

10:00 Uhr Tanzen – Wiederholung und neue Schritte mit Katharina Mayr-Welschlau

10:45 Uhr Vortrag: „Komplementäre Medizin – Von einfachen Hausmitteln zu Nahrungsergänzungsmitteln und Heilpflanzen – Was hilft wirklich?“, Prof. Dr. Jutta Hübner, Professorin für Integrative Onkologie, Universitätsklinikum Jena

11:30 Uhr Pause mit Obst und Getränken

11:45 Uhr Tanzen – langsam kommen die Schritte in den Füßen an mit Katharina Mayr-Welschlau

12:30 Uhr Mittagspause

13:30 Uhr Vortrag: „Nebenwirkungen behandeln – Was kann ich selber tun?“, Prof. Dr. Jutta Hübner, Professorin für Integrative Onkologie, Universitätsklinikum Jena

14:00 Uhr Tanzen – Abschlusstraining mit Katharina Mayr-Welschlau

14:30 Uhr Ende der Veranstaltung

WEITERE INFORMATIONEN
Universitätsmedizin Göttingen, Georg-August-Universität
UniversitätsKrebszentrum Göttingen (G-CCC)
Öffentlichkeitsarbeit und Wissenschaftskommunikation
Mandy Sasse, Telefon 0551 / 39-62152
Von-Bar-Straße 2/4, 37075 Göttingen 
ccc(at)med.uni-goettingen.de, www.umg.eu 

Stiftung Perspektiven
Eine Treuhandstiftung der Stiftung Deutsche Leukämie- und Lymphomhilfe
Thomas-Mann-Straße 40, 53111 Bonn
Telefon 0228 / 33 88 9 -215, Fax 0228 / 33 88 9 -222
info@stiftung-perspektiven.de
www.stiftung-perspektiven.de

Folgen Sie uns