Erster Abschnitt der Zahnärztlichen Prüfung

Das vorklinische Studium der Zahnmedizin umfasst 4 Semester. Dem schließt sich der Erste Abschnitt der Zahnärztlichen Prüfung an.

Die Prüfung erfolgt mündlich und umfasst die folgenden Fächer:

  • Physik
  • Chemie
  • Biologie
  • Biochemie und Molekularbiologie
  • Mikroskopische und makroskopische Anatomie
  • Physiologie
  • Zahnmedizinische Propädeutik

In jedem dieser Fächer findet eine mündliche Gruppenprüfung statt. Der Umfang beträgt min. 30 und max. 45 min. pro Studierender bzw. Studierendem. Der Erste Abschnitt der Zahnärztlichen Prüfung wird in der vorlesungsfreien Zeit abgelegt.

Bewertung

Jedes Fach wird mit einer Note (1-5) bewertet. Nach Prüfungsabschluss wird eine Durchschnittsnote gebildet. Das Gesamtergebnis lautet:

  • "sehr gut" bei einem Zahlenwert bis 1,5
  • "gut" bei einem Zahlenwert bis 2,5
  • "befriedigend" bei einem Zahlenwert bis 3,5 und
  • "ausreichend" bei einem Zahlenwert bis 4,0.

Ist die Leistung in einem Prüfungsfach mit "nicht ausreichend" (5) beurteilt worden, so ist die Prüfung in diesem Fach nicht bestanden. Sie muss in diesem Fach wiederholt werden (Einzelfachwiederholung). Die gesamte Staatsprüfung ist im Ganzen nicht bestanden und muss in allen Fächern wiederholt werden, wenn zwei Fächer nicht bestanden worden sind.

Kontakt

Prüfungsangelegenheiten - Staatsexamen Human­ und Zahnmedizin, Wiederholungsprüfungen klin. Studienabschnitt

Heike Wolfram

Kontaktinformationen

Folgen Sie uns