Promotionskolleg

Promotionskolleg für Medizinstudierende

Das Promotionskolleg für Medizinstudierende ist ein Zusammenschluss des ELSE-KRÖNER-FRESENIUS-KOLLEGs für Genomdynamik und Epigenomik und des JACOB-HENLE-PROGRAMMs für Experimentelle Medizin.

Sie möchten ein medizinisches Forschungsthema mit eigenen Experimenten bearbeiten und suchen dafür einen verlässlichen Rahmen mit guter Betreuung, effizienter Organisation und klaren zeitlichen Vorgaben?

Wir bieten Ihnen ein strukturiertes und zeitlich klar begrenztes Promotionsprogramm in enger Abstimmung mit dem Medizinstudium.

Wir unterstützen Sie mit einem Vollstipendium (650 € / Monat) für die Dauer der experimentellen Phase zur Kompensation für ein Freisemester (9 Monate), in dem Sie keine Lehrveranstaltungen besuchen, sondern sich ausschließlich der Promotion widmen.          

Sie sollten ein engagiertes Studium mit guten Ergebnissen vorweisen können und vor allem den Wunsch nach einer anspruchsvollen, aber doch machbaren experimentellen Doktorarbeit haben. Besondere Vorkenntnisse werden nicht erwartet. Zögern Sie daher bei Interesse nicht, sich zu bewerben!

Das Kolleg wird halbjährlich mit Beginn zum Sommer- und Wintersemester angeboten. Sie sollten zum Bewerbungstermin im 1. klinischen Semester studieren.


Eine Informationsveranstaltung zu den Promotionskollegs für alle Interessierten findet am 09. Mai 2019, 16:45 bis 17:45 im Hörsaal 04 (Uniklinikum) statt.

Die Bewerbung erfolgt allgemein für das Promotionskolleg. Eine Zuteilung zu einem der beiden Programme wird erst nach Anmeldung der vorläufigen Dissertationsthemen vorgenommen.

Bewerbungen senden Sie bitte bis zum 31. Mai 2019 unter Verwendung des Bewerbungsformulars per Mail an die wissenschaftliche Koordinatorin des Promotionskollegs, Frau Helen Mayrhofer. 

Zusätzlich zum „Bewerbungsbogen für Promovierende“ (im Bereich Downloads), senden Sie uns bitte folgende Unterlagen:

  • Lebenslauf (tabellarisch)
  • Zeugniskopien (Abitur, Zeugnis der Ersten Ärztlichen Prüfung)
  • Nachweis der Einschreibung im Studiengang Humanmedizin (UMG)
  • Motivationsschreiben mit folgenden Punkten:

    • Ihre bisherigen Erfahrungen (sofern vorhanden)
    • Ihre Erwartungen an eine experimentelle Doktorarbeit
    • mögliche Fachgebiete der Dissertation
    • Ihre beruflichen Zukunftsvorstellungen

Wissenschaftliche Koordinatorin

Helen Charlotte Mayrhofer

Kontaktinformationen

Administration

Dorothea Meinzer

Kontaktinformationen

Folgen Sie uns