Vorklinik Humanmedizin

Die Universität Göttingen und damit auch die UMG  hat das Sommersemester zunächst ohne Präsenzlehrveranstaltungen am 20. April 2020 beginnen lassen.

Bitte orientieren Sie sich an dem für diese Situation eigens erstellten Curriculumsplan Vorklinik.

Ab Beginn der jeweiligen Lehrveranstaltung werden Sie über StudIP einen Stundenplan abrufen können, der Ihnen bei der Strukturierung Ihres Selbststudiums helfen soll und der Ihnen Auskunft darüber erteilt, zu welchem Zeitpunkt Ihnen digitalisierte Formate der Lehrinhalte zur Verfügung gestellt werden.

Die Terminierung der Klausuren, sowie deren Formate erfolgt in Abhängigkeit der epidemischen Lage spätestens zwei Wochen vor Termin bekannt gegeben.

Die ersten vier Semester des Medizinstudiums werden als Vorklinik bezeichnet. Die vorklinische Lehre an der medizinischen Fakultät in Göttingen bereitet inhaltlich den klinischen Studienabschnitt und den ersten Abschnitt der Ärztlichen Prüfung vor und wird in Form von Vorlesungen, Praktika und Seminaren angeboten.

Ausbildungsschwerpunkte bilden die naturwissenschaftlichen Grundlagen (Physik, Chemie, Biologie) und die klassischen Disziplinen der vorklinischen Medizin (Physiologie, Biochemie, Anatomie). Des Weiteren sind die Medizinische Soziologie, Medizinische Psychologie und Medizinische Terminologie Teil der vorklinischen Ausbildung.

Die Praktika zur Einführung in die Klinische Medizin und zur Berufsfelderkundung gewähren zu einem frühen Zeitpunkt Einblicke in die Praxis der späteren ärztlichen Tätigkeit.

Folgen Sie uns