Pflichtmodule im klinischen Studienabschnitt Humanmedizin

M3.3 Erkrankungen des Blutes, des Knochenmarks und Grundlagen der Tumorerkrankungen

3. klinisches Semester

Modul-Koordination

Dr. med. Wolfram Jung
Einrichtung: Innere Medizin - Klinik für Hämatologie und Onkologie
Telefon: 0551-39-66327/ -8695
E-Mail: lehre.haematologie(at)med.uni-goettingen.de

Sekretariat: Frau Inger Keyser und Frau Annika Schnieder 

Thematische Inhalte/Lernziele

In der interdisziplinären morgendlichen Vorlesung (10:30–12:00 h) werden täglich Patienten mit hämatologischen oder onkologischen Krankheitsbildern oder Störungen des Hämostasesystems vorgestellt. Einführend werden Symptome, Diagnostik und generelle Therapiestrategie der jeweiligen Erkrankung besprochen. Die spezielle Therapiestrategie wird am Einzelfall interdisziplinär diskutiert. In der ersten Modulwoche werden nachmittags in weiteren Vorlesungen allgemeine onkologische Themen behandelt wie Pathologie, Staging, Systemtherapie. Sämtliche in der Vorlesung dargestellten Inhalte sind klausurrelevant.

Im Unterricht am Krankenbett (UaK) können Sie Patienten mit hämatologischen, hämostaseologischen oder onkologischen Erkrankungen in den Abteilungen Hämatologie/Onkologie, Radioonkologie/Strahlentherapie, Dermatologie und ZARI (Palliativstation) befragen und untersuchen. In der Transfusionsmedizin erhalten Sie Einblick in die organisatorischen Abläufe einer Blutbank. Sie werden die in den Abteilungen gesehenen Fälle am gleichen Tag im Rahmen von Lehrvisiten mit erfahrenen Klinikern diskutieren. 

Seminare und Tutorials dienen der Vertiefung Ihrer Kenntnisse in bestimmten Teilgebieten.
In Modul 3.3 nehmen Sie an insgesamt 5 Seminaren und 3 Tutorials teil.

Im Praktikum der Mikropathologie erhalten Sie Demonstrationen zu verschiedenen Entitäten abgestimmt auf die Vorlesungsinhalte.

Als Element kontrollierten Selbststudiums bearbeiten Sie zu Beginn des Moduls zwei CMEArtikel und geben die zugehörigen Antwortbögen fristgerecht ab.

Details zu den Lehrformen entnehmen Sie bitte der ausführlichen Modulinformation am Seitenende.

Leistungsbewertung

Um aus den interdisziplinär gestalteten Modulen zu benoteten Leistungsnachweisen in den einzelnen Fächern und Querschnittsbereichen zu gelangen, ist es erforderlich eines oder mehrere Module zu absolvieren. Daraus ergibt sich für die einzelnen Module, dass lediglich prozentuale Anteile der eigentlichen Leistungsnachweise erworben werden.

Folgende Fächer und Querschnittsbereiche werden in diesem Modul bewertet:

Fach / Querschnittsbereich %-Anteil * Erfolgskontrolle
Innere Medizin 25 E-Prüfung
Klinisch-pathologische Konferenz 40 E-Prüfung
Medizin des Alterns und des alten Menschen 30 E-Prüfung
Bildgebende Verfahren, Strahlenbehandlung, Strahlenschutz 15 E-Prüfung
Palliativmedizin 75 E-Prüfung

Literatur

Vorlesungsskripte: Ausgewählte Vorlesungen werden auf dem Lehrmittelserver hinterlegt.

Organisatorische Hinweise

Detaillierte Informationen finden Sie in der ausführlichen Modulinformation die Sie auf StudIP finden und bitte vor Beginn des Moduls lesen.

Am ersten Tag des Moduls 3.3 erhalten Sie in der Vorlesung zusätzliche Hinweise.

Folgen Sie uns