Medizindidaktisches Zertifikatsprogramm

"Lehren will gelernt sein"

Mit dem Zertifikatsprogramm „Lehren will gelernt sein“ steht den Lehrenden der UMG ein didaktisches Qualifizierungsangebot zur Verfügung, das vom bundesweiten MedizinDidaktikNetz (MDN) zertifiziert ist. Es werden Themen aus den Bereichen Lehr-/Lerntheorie, Curriculums-/Unterrichtsplanung, Vortragsdidaktik, Kleingruppenformate, E-Learning, Feedback, Prüfungen und Evaluation behandelt.

Das Programm umfasst 120 Unterrichtseinheiten (UE), die sich auf ein fünftägiges Basismodul (40 UE), ein fünftägiges Aufbaumodul (40 UE) sowie individuelle Eigen- und Transferleistungen (40 UE) aufteilen. Die beiden Module werden i.d.R. an einem externen Veranstaltungsort durchgeführt; die Teilnahme ist Arbeitszeit. Die Eigen- und Transferleistungen (Lehrprojekt, kollegiale Lehrhospitation) können größtenteils im eigenen Lehralltag umgesetzt werden.

Für Mitarbeitende der UMG ist die Teilnahme am Zertifikatsprogramm kostenfrei (inklusive Unterkunft und Verpflegung am externen Veranstaltungsort). Pro Jahr können 24 Lehrende an dem Programm teilnehmen. Eine frühzeitige Anmeldung wird empfohlen. Sobald die Termine für das Jahr 2022 feststehen, werden sie hier bekanntgegeben.

Ansprechpartner: Tim Becker

Folgen Sie uns