Modulübergreifende Prüfungen

Modulübergreifende Prüfungen beziehen sich auf Unterrichtsinhalte mehrerer Module, die z.T. unterschiedlichen Semestern angehören. Die folgende Tabelle veranschaulicht die Zusammensetzung der modulübergreifenden Leistungskontrollen und zugehörige Prüfungsinhalte:

Klausur Fach/Querschnittsbereich Prüfungsinhalte LP MC
M3.3 Q5-Klinisch-pathologische Konferenz M3.1; M3.2; M3.3 40 12
M3.3 Q7-Medizin des Alterns M3.1; M3.2; M3.3 30 8
M4.1 Q6-Klinische Umweltmedizin M2.1; M2.4; M4.1 50 16
M4.4 Q5-Klinisch-pathologische Konferenz M4.2; M4.3; M4.4 40 12
M4.4 Q7-Medizin des Alterns M4.1; M4.2; M4.3; M4.4 35 10
M5.4 Q10-Prävention, Gesundheitsförderung M5.3; M5.4 50 15
M6.2 Q14-Schmerzmedizin M1.1; M4.2; M6.2 80 20
Q-Klausur F3-Arbeitsmedizin, Sozialmedizin M3.1; M4.2; M4.4; M5.4 60 20
Q-Klausur F9-Humangenetik M3.1-3; M4.1-4; M5.1-3 50 32
Q-Klausur F20-Rechtsmedizin M1.1; M1.4; M4.2; M5.2; M5.3 100 30
Q-Klausur Q9-Klinische Pharmakologie M3.1-3; M4.1-4; M5.1-3 60 25
Q-Klausur Q10-Prävention, Gesundheitsförderung M1.4; M3.1; M4.3; M5.2 50 15

QK:   Querschnittsklausur (vor dem 6. klinischen Semester)

Die für die Querschnittsklausuren relevanten Lehrmaterialien finden Sie auf StudIP jeweils im entsprechenden Ordner unter "Querschnittsklausuren".

Die Querschnittsklausur findet i.d.R. am letzten Freitag vor Semesterbeginn (Klinik) statt.

Folgen Sie uns