Behandlungspfad

Abläufe in der INA

Leitstelle: Anmeldung des/der Patient*in

TriageEinschätzung der Behandlungsdringlichkeit nach einem international validierten System (Emergency Severity Index, ESI); der/die Notfallpatient*in mit der höchsten Behandlungsdringlichkeit wird zuerst behandelt.

Behandlung durch die diensthabende Ärztin bzw. den diensthabenden Arzt:

  • Ausführliche Erhebung der Krankheitsgeschichte
  • Klinische Untersuchung
  • Durchführung notwendiger diagnostischer Maßnahmen
  • Therapieeinleitung

Konsiliarärztin bzw. -arzt: Je nach Krankheitsbild werden entsprechende Fachdisziplinen des Hauses in das weitere Vorgehen einbezogen.

Verlegung: Ist nach der Akutbehandlung eine stationäre Weiterbehandlung erforderlich, erfolgt eine Verlegung des Notfallpatienten / der Notfallpatientin in die entsprechende Fachdisziplin.

Entlassung: Der Notfallpatient / die Notfallspatientin wird einem digitalen Artzbrief entlassen; falls erforderlich, erhält er/sie einen Termin zur Fortführung von Diagnostik und Behandlung

Dokumentation: Die ausführliche Dokumentation sämtlicher Anordnungen, pflegerischer Maßnahmen sowie aller Vitaldaten erfolgt in einer elektronischen Patientenakte

Folgen Sie uns