Ausstattung

Die Interdisziplinäre Notaufnahme verfügt über:

  • 13 Behandlungsplätze mit Monitor-Überwachung
  • 1 Schockraum
  • Triage-Raum

Die Interdisziplinäre Notaufnahme liegt direkt neben der Kassenärztlichen Bereitschaftsdienstpraxis. Diese Räumlichkeiten werden in der Regeldienstzeit für die ambulante Notfallversorgung genutzt.

Die Notaufnahme liegt in unmittelbarer Nähe der röntgen-diagnostischen Einrichtungen und ist mit modernster Technik ausgestatten, u.a.:

  • Biphasische Defibrillatoren
  • Ultraschallgerät mit Dopplerfunktion
  • Echokardiographiegerät
  • Modernes Beatmungsgerät für invasive und non-invasive Beatmung
  • POCT-Labor (u.a. Blutgasanalysegeräte)

Räumliche Struktur

Die Interdisziplinäre Notaufnahme und die Chirurgische Notaufnahme der Universitätsmedizin Göttingen befinden sich in der Ebene 01 am Haupteingang vor dem zentralen OP. Zwischen diesen Bereichen liegen die Leitstelle und die Wartezone. In unmittelbarer Nähe finden sich die Schockräume und die röntgen-diagnostischen Einrichtungen.

Durch die räumliche Anordnung der Bereiche inklusive der Triage und der Kassen-Ärztlichen-Bereitschaftsdienstpraxis direkt neben dem Eingangsbereich ist ein strukturierter Behandlungsablauf in der Notaufnahme der UMG gewährleistet.

Folgen Sie uns