Helle Dokken – Pflegedirektorin der UMG

„God Jul* für alle Patient*innen und Mitarbeiter*innen der UMG“

Im Pflege- und Pflegefunktionsdienst der UMG arbeiten rund 2.500 Mitarbeiter*innen. Ungefähr ein Viertel von ihnen – also ca. 625 – arbeitet auch in diesem Jahr an den Feiertagen. Wie ist die Stimmung zwischen Weihnachten und Neujahr in einem Krankenhaus? Sie ist ruhiger und gleichzeitig auch feierlicher, meint Helle Dokken zu ihrem dritten Weihnachtsfest an der UMG. Angelehnt an das Süddeutsche Zeitung –Format „Sagen Sie jetzt nichts“ haben wir ein kurzes Gespräch mit der UMG Pflegedirektorin, Helle Dokken, für das 18. Türchen geführt.

* Norwegisch für „Frohe Weihnachten"

Liebe Frau Dokken, bitte beantworten Sie die folgenden Fragen ohne Worte:

Liebe Frau Dokken, Weihnachten steht quasi vor der Tür und Corona macht es vor allem Patient*innen nicht gerade einfach...

„Ja, die geänderten Besucherregeln, die ja dem Schutz dienen, sind eine besondere Herausforderung. Um dem Einsamkeitsgefühl der Patient*innen entgegenzuwirken, werden in diesem Jahr noch mehr wärmende Wort notwendig sein. Ich würde mir wünschen, dass möglichst viele Kolleg*innen bereit sind, gerade in diesem besonderen Jahr während der Feiertage zu unterstützen. Es ist momentan schlicht nicht absehbar, wie sich die Lage entwickelt.“

Was ist der wohl schönste Dank für eine Pflegekraft in diesem Jahr?

„Das sind in jedem Fall gesunde Patient*innen, Respekt der Gesellschaft für die Arbeit in der Pflege UND die Einhaltung der aktuellen Schutzmaßnahmen. Göttingen hat es bisher zum Glück nicht so schlimm getroffen, wie andere Städte, aber auch hier zollt es von Respekt für unsere Arbeit, wenn sich die Menschen auch während der Feiertage an die Schutzmaßnahmen halten, sodass die Krankenversorgung der Region nicht überlastet wird.“

Sie haben drei Wünsche frei - was wünschen Sie sich für Ihre Mitarbeiter*innen?

„2020 war wirklich ein turbulentes Jahr. Wir haben viel organisiert und geändert – glücklicherweise hat es funktioniert und soweit wir wissen, hat sich keine Pflegekraft bei der Arbeit angesteckt. Das ist bei allen Widrigkeiten ein gutes Gefühl.

Es wäre wirklich schön, wenn meine Mitarbeiter*innen in 2021 mehr Kolleginnen und Kollegen bekommen. Wir freuen uns über jede einzelne Bewerbung und jede Person, die bei uns in der UMG in der Pflege beginnt. Außerdem wünsche ich mir für meine Mitarbeiter*innen auch noch wertschätzende Patient*innen und einen stabileren Dienstplan. Auf letzteres haben wir einen direkten Einfluss und arbeiten daran."

Worauf freuen Sie sich im neuen Jahr?

„Ich freue mich darauf, wenn die Corona-Themen langsam weniger werden. Wir werden diese „alte“ Normalität wahnsinnig genießen und uns eine Weile über die zurückgewonnenen kleinen Dinge freuen. Ganz im norwegischen Sinne: God Jul für alle Leser*innen!“

Vielen Dank – für das Gespräch, liebe Frau Dokken. Vor allem aber ein großes Dankeschön an alle Mitarbeiter*innen im Pflege- und Pflegefunktionsdienst und den damit verbundenen Berufen. Ihnen allen und auch allen Patient*innen, die Weihnachten in der UMG verbringen, wünschen wir ein gutes Weihnachtsfest und eine extra Portion "Hoffnung" für das neue Jahr. 

Pflege in der UMG - Ihre Perspektive für 2021

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Folgen Sie uns