Presseinformationen und Nachrichten

Aktuelles aus der UMG

| Presseinformation Nr. 113 / 2020

Krebs-Patiententag: Neue Perspektiven in der Krebsmedizin

Online-Informationsveranstaltung des UniversitätsKrebszentrums der Universitätsmedizin Göttingen und KIBIS im Gesundheitszentrum Göttingen für Betroffene, Angehörige und Interessierte. Samstag, 17. Oktober 2020, 15:00 bis 18:00 Uhr.

Symbolbild: Krebspatientin auf der Interdisziplinären Kurzzeitonkologie der UMG. Foto: umg/kimmel

(umg) Fast jeder Zweite erkrankt im Laufe seines Lebens an Krebs. In Deutschland ist diese Entwicklung zu einem großen Teil auf den stetig steigenden Anteil älterer Menschen an der Bevölkerung zurückzuführen. Deshalb ist eine umfassende, multiprofessionelle und ganzheitliche Versorgung von Krebspatient*innen von zunehmender Bedeutung. Was sind die neuesten Fortschritte in der Krebsforschung? Welche Behandlungsmöglichkeiten gibt es? Welche Angebote bieten die Krebs-Selbsthilfegruppen in der Region? Diese und andere Fragen stehen im Fokus des sechsten Göttinger Krebs-Patiententages des UniversitätsKrebszentrums Göttingen. Die Veranstaltung findet dieses Jahr online als Videokonferenz statt.

Expert*innen aus dem UniversitätsKrebszentrum Göttingen, der Niedersächsischen Krebsgesellschaft, der Kassenärztlichen Vereinigung Niedersachsen sowie von KIBIS im Gesundheitszentrum Göttingen informieren in verständlichen Kurzvorträgen über neue Behandlungsmöglichkeiten von Krebserkrankungen, Nebenwirkungen, Sportherapieangebote und Vorsorgemaßnahmen bei Krebs. Der Krebs-Patiententag findet als Videokonferenz statt am Samstag, dem 17. Oktober 2020, von 15:00 bis 18:00 Uhr. Betroffene, Angehörige und Interessierte können über die Chatfunktion Fragen an die Referent*innen stellen. Die Informationsveranstaltung ist eine Kooperation des UniversitätsKrebszentrums der Universitätsmedizin Göttingen (UMG) und KIBIS im Gesundheitszentrum Göttingen. Alle Informationen und den Zugangslink gibt es unter https://gccc.umg.eu/

Online-Veranstaltung
Krebs-Patiententag des UniversitätsKrebszentrum Göttingen
Neue Perspektiven in der Krebsmedizin
Samstag, 17. Oktober 2020, 15:00 bis 18:00 Uhr
Zugangslink:
https://webconf.vc.dfn.de/patiententag/

Um sich über die umfassenden Angebote zur Vorsorge, Behandlung und Nachsorge bei Krebs zu informieren, bietet der Patiententag verschiedene Experten-Vorträge. Ein Thema ist die Krebsvorsorge. Die gesetzlichen Früherkennungsprogramme sind größtentweils bekannt, werden aber zu wenig genutzt. Eine Vorsorgemöglichkeit ist die HPV-Impfung gegen Gebärmutterhalskrebs für Mädchen. Seit 2018 gibt es diese auch für Jungen. Die Impfung bietet die Chance, Infektionen mit verschiedenen HPV-Typen zu verhindern. Ein weiteres Thema ist die personalisierte Medizin bei Krebs. Diese gewinnt immer mehr an Bedeutung. Denn es gibt nicht den einen Krebs, sondern viele verschiedene Formen. Deshalb ist eine zielgerichtete Therapie, die auf die jeweiligen Bedürfnisse der Patient*innen ausgerichtet ist, die bevorzugte Methode. Während der Krebs-Behandlung kann Sport eine wichtige Rolle in der Therapie einnehmen. Vorgestellt wird ein Sport- und Bewegungsangebot speziell für Kinder und Jugendliche der Abteilung Pädiatrische Hämatologie und Onkologie der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin. Das Sport- und Bewegungsangebot zielt darauf ab, nicht nur die Motorik, sondern auch die Psyche der Kinder zu fördern.

PROGRAMM KREBS-PATIENTENTAG

Moderation: Priv.-Doz. Dr. Friederike Braulke, Leitung Onkologisches Zentrum des UniversitätsKrebszentrums der Universitätsmedizin Göttingen (UMG)

EXPERTENFORUM – PROGRAMM

15:00 Uhr Begrüßung
Prof. Dr. Volker Ellenrieder, Direktor der Klinik für Gastroenterologie, gastrointestinale Onkologie und Endokrinologie und des UniversitätsKrebszentrums Göttingen, UMG
Priv.-Doz. Dr. Friederike Braulke, Leitung Onkologisches Zentrum, UMG

15:10 Uhr Krebs vorbeugen? Welche Möglichkeiten gibt es?
Dr. Thomas Suermann, Facharzt für Innere Medizin und Präventionsbeauftragter der Kassenärztlichen Vereinigung Niedersachsen (KVN)

15:30 Uhr Wie gut schützt die HPV-Impfung bei Gebärmutterhalskrebs?
Prof. Dr. Julia Gallwas, Direktorin der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe, UMG

15:50 Uhr Photonen, Protonen, Illusionen – Techniken und Fortschritte in der Strahlentherapie 
Dr. Manuel Guhlich, Facharzt der Klinik für Strahlentherapie und Radioonkologie, UMG

16:10 UhrNeue Behandlungsmethoden bei Krebs – Was kann die personalisierte Krebsmedizin leisten?
Dr. Nils Brökers, Oberarzt der Klinik für Hämatologie und Medizinische Onkologie, UMG

16:30 Uhr „Projekt Luftsprung“ – Sporttherapie bei Kindern mit Krebs
Prof. Dr. Christof Kramm, Ärztlicher Leiter Abteilung Pädiatrische Hämatologie und Onkologie der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin, UMG
Kyra Druivenga, Sporttherapeutin Projekt Luftsprung, UMG

17:10 Uhr Nebenwirkungen der Krebsbehandlung
Prof. Dr. Jutta Hübner, Professur für Integrative Onkologie der Stiftung Deutsche Krebshilfe, Klinik für Innere Medizin II, Universitätsklinikum Jena

17:30 Uhr Abschlussdiskussion

18:00 Uhr Ende

WEITERE INFORMATIONEN
Universitätsmedizin Göttingen, Georg-August-Universität
UniversitätsKrebszentrum Göttingen (G-CCC)
Öffentlichkeitsarbeit und Wissenschaftskommunikation
Mandy Sasse, Telefon 0551 / 39-62152
Von-Bar-Straße 2/4, 37075 Göttingen 
ccc(at)med.uni-goettingen.de
www.umg.eu

KIBIS im Gesundheitszentrum Göttingen e.V.
Lange-Geismar-Straße 82, 37073 Göttingen
Telefon 0551 / 486766
kibis(at)gesundheitszentrum-goe.de

Folgen Sie uns