Presseinformationen und Nachrichten

Aktuelles aus der UMG

| Presseinformation Nr. 114 / 2020

Ausbildung erfolgreich beendet: 18 Labor-MTAs erhalten Urkunden und Zeugnisse

MTA-Schule Labor der UMG-Bildungsakademie feiert erfolgreiche Absolvent*innen des Jahrgangs 2017/2020. Acht von ihnen bleiben an der Universitätsmedizin Göttingen.

18 Absolventinnen und Absolventen der MTA-Schule Labor der Universitätsmedizin Göttingen freuen sich mit ihren Ausbildern Sigrid Kirchhoff, Dr. Susanne Koch, Jutta Rhode (nicht auf dem Bild), Marion Seidel, Christiane Spillner, Wolfgang Klein-Kühne und Martina Balleininger, über ihre erfolgreichen Abschlüsse. Foto: umg/vetter

(umg) 3.170 Ausbildungsstunden in Theorie und Praxis sowie 1.230 Stunden praktische Ausbildung in verschiedenen Laboren liegen hinter den Absolventinnen und Absolventen der MTA-Schule Labor an der Bildungsakademie der Universitätsmedizin Göttingen (UMG). Im letzten Semester waren Auszubildende und Lehrkräfte gleichermaßen gefordert, die Ausbildung in Zeiten der Corona-Pandemie erfolgreich zu durchzuführen. Nach einem Auslandspraktikum mussten sich zwei Auszubildende in 14-tägige Quarantäne begeben und der theoretische Unterricht wurde mit Hilfe der E-Learning-Plattform ILIAS unter anderem auf digitale Lernformate umgestellt. Trotz Corona starten die Absolvent*innen des Jahres 2020 so gut gerüstet in ihr Berufsleben: Sie sind qualifiziert, um in Zukunft u.a. neue Nachweisverfahren oder Antikörperbestimmungen durchzuführen oder an Entwicklungen in Industrie und Forschung mitzuwirken. Nach einem dreijährigen Ausbildungszyklus erhielten 18 Absolvent*innen ihre Urkunden. Sie sind jetzt berechtigt, die Berufsbezeichnung „Medizinisch-technische Laboratoriumsassistenz“ zu tragen. Acht von ihnen bleiben an der UMG und arbeiten im Zentrallabor, den Laboren der Mikrobiologie, der Neuropathologie und in verschiedenen Forschungslaboren.

Die Absolventinnen und Absolventen

Melanie Beckin, Hanna-Marlen Breme, Robin Dreyer, Lena Grunewald, Franziska Hoffmann, Vanessa Hüther, Naomi-Catherine Josef, Karina Knaub, Inola-Trinity Kohrs, Pascal Kroiß, Antonia Latona, Stefan Lesemann, Leander Isaak Matthes, Marlene Anna Plettenberg, Sarah Anna Prinz, Jordis Marie Johanna Schürmann, Laura Venohr, Alida Ruth Wellmann

„Die Ausbildung zur Medizinisch-technischen Laborassistenz an der Bildungsakademie der UMG legt einen soliden Grundstock für den hoch technisierten Beruf. Der Arbeitsmarkt bietet Labor-MTAs, gerade jetzt in Corona-Zeiten, viele Möglichkeiten in Routinelaboratorien, Industrie und Forschung ihr Können anzubringen“, sagt Elke Hattenbach, Leiterin der Bildungsakademie der UMG.

„Der Fachkräftemangel im Gesundheitswesen macht sich auch in der aktuell hohen Nachfrage nach frisch-ausgebildeten Labor-MTAs bemerkbar. In diesem Jahr erreichten die Schule so viele Stellenausschreibungen und telefonische Anfragen nach MTLA aus dem ganzen Bundesgebiet wie nie zuvor“, sagt Martina Balleininger, Leiterin der MTA-Schule Labor. Viele der Schülerinnen und Schüler erhalten schon während ihrer Praktikumszeit Angebote und Vorverträge für eine Anstellung nach der staatlichen Abschlussprüfung.

Die MTA-Schule Labor der Bildungsakademie an der UMG besetzt jedes Jahr 25 Ausbildungsplätze. Die Ausbildung bringt die Schüler*innen von Beginn an mit modernsten Anforderungen in der Labortechnik in Kontakt. Ein Blockunterricht und der Einsatz in Forschungslaboren, in denen mit molekularbiologischen Methoden gearbeitet wird, ist fester Bestandteil der Ausbildung. Die dreijährige Ausbildung beginnt jedes Jahr Mitte Oktober. Die Schüler*innen der MTA-Schule Labor erhalten eine tariflich gebundene Ausbildungsvergütung nach dem Tarifvertrag für Auszubildende der Länder in Gesundheitsberufen (TVAL Gesundheit).

Mehr Informationen:https://www.umg.eu/karriere/ausbildung-an-der-umg/mta-labor/

WEITERE INFORMATIONEN
Universitätsmedizin Göttingen, Georg-August-Universität
Bildungsakademie
MTA-Schule Labor
Martina Balleininger
Telefon: 0551-39-65898, Telefax: 0551-39-13334
mtla-schule@med.uni-goettingen.de
Humboldtallee 11, 37073 Göttingen

Universitätsmedizin Göttingen, Georg-August-Universität
Unternehmenskommunikation, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Stefan Weller, Telefon 0551 / 39-61020, Fax 0551 / 39-61023
presse.medizin(at)med.uni-goettingen.de

Folgen Sie uns