Hinweise für Patienten & Besucher

Neue Besucherregelung ab 22.05.2020

Wir freuen uns, dass unsere Patient*innen jetzt wieder Besuch empfangen dürfen! Dafür hat das Land Niedersachsen neue Regelungen erlassen. Ab Freitag, 22. Mai, können stationäre Patient*innen an der UMG wieder Besuch empfangen. Zum Schutz aller gilt es dabei, wichtige Sicherheitsmaßnahmen zu beachten.

Für Ihre Sicherheit: Corona-Test bei Neuaufnahme von Patienten

Die Sicherheit unser Patientinnen und Patienten auf den Normalstationen hat für die UMG einen hohen Stellenwert. Um das Risiko einer Corona-Übertragung innerhalb der UMG so gering wie möglich zu halten, wurde deshalb die Krankenversorgung strickt in Corona-Bereiche und Nicht-Corona-Bereiche getrennt.

Seit dem 06.04.2020 werden alle Patientinnen und Patienten, die in die UMG aufgenommen werden, routinemäßig vor oder bei Aufnahme in die UMG auf eine Infektion mit dem neuen Coronavirus getestet – völlig unabhängig davon, ob ein Corona-Verdacht oder Symptome bestehen. Die Testung aller neuaufgenommen Patienten soll verhindern, dass unerkannt infizierte Patienten das Virus in die Nicht-Corona-Bereiche der UMG einschleusen. Patientinnen und Patienten auf einer Normalstationen brauchen somit kein erhöhtes Ansteckungsrisiko zu fürchten.

Lieferungen und Bringdienst für Patienten

Aufgrund des Besucherstopps versuchen wir momentan andere Wege zu finden, um Lieferdienste oder den Kleidertausch zwischen Angehörigen und Patienten zu ermöglichen. Folgende Lösungen haben wir gefunden:

  • Lieferdienste: Sollten Sie einen Lieferdienst beauftragt haben, kommen Sie als Patient*in oder Mitarbeiter*in bitte an den entsprechenden Eingang und bezahlen dort. 
  • Kleidungsaustausch zwischen Angehörigen und Patienten: Angehörige von stationären Patienten können Taschen mit Wechselkleidung an der Ost- oder Westpforte abgeben. Der Interne Krankenhaustransportdienst (IKTD) bringt die Tasche anschließend auf Station. Patient*innen, die ihren Angehörigen etwas übergeben wollen, informieren bitte das Stationspersonal.
  • Probentransport: wird vom Internen Krankenhaustransport organisiert.

Die jeweiligen Pforten werden den IKTD über den notwendigen Dienst informieren. Patient*innen, die von Taxiunternehmen hergebracht werden, werden vom IKTD an den entsprechenden Ort im Haus begleitet, der Rücktransport wird dann über die Abteilungen gewährleistet.

Unterhaltungsangebote für große und kleine Patient*innen

Kultur im Klinikum – jetzt am Krankenbett

Unsere Live-Konzerte und Kino-Abende müssen zurzeit Corona bedingt pausieren.

Deshalb hat Kultur im Klinikum für Sie ein digitales Unterhaltungsprogramm zusammengestellt. Von Musik, Theater, Ausstellungen bis zu DJ Live-Streams und Spieleangeboten.

Wir wünschen Ihnen gute Besserung und … gute Unterhaltung!

Übersicht Online-Kulturangebote

Service für Patient*innen – Internet, Fernsehen & Telefon kostenlos

Seit 1. April sind das WLAN "Patienten-Internet", das Fernsehen in allen Patientenzimmern und Anrufe in das Mobil- und Festnetz Inland über die Patiententelefone kostenlos.

Die Fernseher und Telefone müssen einmalig freigeschaltet werden und können dann unbegrenzt genutzt werden. Für die Nutzung des Fernsehens benötigen Sie Kopfhörer, die Sie, falls nicht vorhanden, beim Teleservie kaufen können.

Kontakt Teleservcie

Tel. 0551 39115008 oder 0551 38452000

Der Teleservice ist Montag bis Freitag von 10:00 bis 16:00 Uhr, am Wochenende und feiertags von 13:00 bis 15:00 Uhr in der Nähe des UMG-Haupteingangs (Westseite) beim Aufzug B1 zu finden.

UMG sagt verschiebbare Behandlungen ab

Die UMG bereitet sich darauf vor, verstärkt COVID-19-Patientinnen und -Patienten zu behandeln. Daher werden verschiebbare (elektive) Behandlungen sowohl im stationären als auch im ambulanten Bereich abgesagt.

Nicht davon betroffen sind alle nicht verschiebbaren Eingriffe. Auch die Behandlung von Notfallpatientinnen und Notfallpatienten wird uneingeschränkt beibehalten. Wenn Sie in diesen Tagen einen Termin in der UMG hätten, setzen Sie sich bitte zuvor mit Ihrer behandelnden Klinik in Verbindung. Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Aktuelle Information für werdende Eltern

Sonderregelungen während der Corona-Pandemie

Die Gesundheit und Sicherheit von Patient*innen, werdender Eltern sowie ihres Kindes haben für die Universitätsmedizin Göttingen einen hohen Stellenwert. Aus diesem Grund gelten während der Corona-Pandemie Sonderregelungen für Begleitpersonen und Besucher im Bereich des Kreißsaals. Während der Geburt und für die ersten Stunden nach der Geburt ist eine Begleitperson im Bereich des Kreißsaals zugelassen. Auf der Wochenstation ist immer nur ein*e Besucher*in pro Patientin erlaubt.

Die Besuchszeiten sind: 14:00 bis 17:00 Uhr.

Ergänzend bitten wir jede Patientin und jede Begleitperson zu Beginn des Aufenthalts bzw. des Besuchs einige Fragen zu beantworten, damit Risiken früh erkannt und ggf. Schutzmaßnahmen ergriffen werden können. Unsere Mitarbeiter*innen stehen Ihnen auch in der aktuellen Situation mit Ihrer gesamten Erfahrung und Expertise zur Seite.

Wir danken für Ihr Verständnis, Ihr Vertrauen und Ihre Unterstützung. Gerne stehen wir Ihnen für Fragen hierzu zur Verfügung.

Folgen Sie uns