Besucherregelungen an der UMG

Bitte helfen Sie, dass die UMG ein sicherer Ort bleibt!

Wir freuen uns, dass unsere Patient*innen jetzt wieder Besuch empfangen dürfen! Dafür hat das Land Niedersachsen neue Regelungen erlassen. Ab Freitag, 22. Mai, können stationäre Patient*innen an der UMG wieder Besuch empfangen.

Allerdings gilt dabei: Sie und wir müssen zum Schutz unserer aller Gesundheit zurzeit einige wichtige Sicherheitsmaßnahmen beachten.

Zu Besuch kommen dürfen

  • Ehepartner*innen /Lebenspartner*in/Partner*in nicht eheliche Lebensgemeinschaft
  • Verwandte gerader Linie (Eltern, Kinder)
  • Geschwister
  • ODER eine weitere, fest benannte Person
  • Werden Kinder besucht, dürfen beide Elternteile gemeinsam zu Besuch kommen.
  • Außerdem sind notwendige Begleitpersonen bei ambulanten Terminen erlaubt.

Bitte beachten Sie folgende Besucherregelungen

  • Tragen Sie einen Mund-Nasen-Schutz
  • Die persönlichen Daten aller Besucher*innen werden an den Eingängen erfasst und für drei Wochen zentral gespeichert.
  • Beim Betreten des Klinikums wird kontaktlos die Körpertemperatur gemessen und ein Fragebogen zum Infektionsrisiko ausgefüllt. Der bei Betreten der UMG ausgefüllte „Anamnesebogen“ mit Uhrzeit und den personenbezogenen Daten der Besucher/Begleitpersonen ist als „Passierschein“ mitzuführen und beim Verlassen der UMG in den Sichtungsbereichen abzugeben, damit dort die Uhrzeit vermerkt werden kann.
  • Besuche können täglich zwischen 14:00 und 19:00 Uhr erfolgen.
  • Die Besuche sollten nicht länger als 45 Minuten dauern.
  • Alle Besucher*innen sind verpflichtet, sich an die Hygienevorgaben der UMG (Mund-Nasen-Schutz, Abstand, Händedesinfektion) zu halten. Sie dienen Ihrer Sicherheit, der Sicherheit unserer Patient*innen und der Sicherheit unserer Mitarbeiter*innen.
  • Während der Besuchszeit sind in der Regel keine Arztgespräche möglich.

BITTE KEIN BESUCH, wenn Sie selber akute Erkältungssymptome haben. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Anderweitige Regelungen

  • Ausnahmen von dieser Besucherregelung sind für palliativmedizinische Situation und die Sterbebegleitung möglich.
  • Für die Bereiche der Onkologie und Intensivmedizin bestehen zusätzliche Regelungen.
  • Informationen zu den Regelungen während der Geburtsbegleitung und zu den Besuchsmöglichkeiten auf unserer Wochenstation finden Sie auf der Seite der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe.

Keinen Besuch empfangen dürfen

  • Covid-19-Patient*innen
  • Covid-19-Verdachtsfälle
  • Patient*innen in den Notaufnahmen

Herzlichen Dank!

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir im Sinne Ihrer Gesundheit, der Gesundheit unserer Patient*innen und Mitarbeiter*innen auf eine genaue Einhaltung der Vorgaben achten.

Folgen Sie uns